Das HTC Windows Phone 8x im Test - Teil 2

HTC Windows Phone 8X mit Beats Kopfhörer

(Bildquelle)

Musik hören

Im zweiten Teil meiner Testreihe möchte ich in einem kurzen Bericht über die Klangqualität und die Musikfunktionen berichten.

 

Die Klangqualität

Über die Änderungen, die HTC mit der Soundoptimierung vorgenommen hat, gibt es sehr unterschiedliche Meinungen im Internet. Während die Einen einen phänomenalen Sound anpreisen, weisen andere darauf hin, es sei bloß eine Anpassung des Equalizers, was doch von den Künstlern gar nicht erwünscht sei.

Sicher ist, dass sich die Smartphones von HTC mit Beats anders anhören.

Mir persönlich gefällt es gut. Ich habe das Gefühl, dass der Sound klarer und die Bässe stärker herauskommen, selbst bei den Standard HTC Kopfhörern.

Ein Vergleich mit meinem Nexus 4 hat mir den Unterschied verdeutlicht. Es klang im Vergleich blechern und flach. Ich möchte hier gleich anmerken, dass man mit Hilfe von Equalizern wirklich viel rausholen kann. Allerdings bin ich nicht Derjenige, der gerne und lange an einem Equalizer herumspielt und würde deswegen die Anpassung von Beats bevorzugen.

Die Lautsprecher sind eher mäßig aber bei welchem Smartphone sind die schon gut.

 

Mein Fazit zum Sound: Die Tonausgabe ist absolut top, ob von Künstlern so intendiert oder nicht ist mir egal, die Optimierungen treffen genau meinen Geschmack.

Ein wenig enttäuscht war ich allerdings, dass keine Beats Ohrstöpsel beim Smartphone dabei liegen. Wäre meiner Meinung nach ein guter Lockvogel um das Smartphone zu kaufen.

 

Der Musikspieler

WP8 Musik - Links zu Anwendungen

Die App zum Musikhören weiß zu gefallen. Sie ist schlicht und einfach gehalten, wie auch das restliche System. Schön finde ich dass hier mit vielen Bilder gearbeitet wird und die direkte Einbindung von sozialen Medien.

Auch die "Verlinkung" von Apps, die zum Thema Musik und Videos passen, finde ich praktisch. Zum Beispiel die App Lyrics, die einem die passenden Lyriken zu dem gerade laufendem Lied liefert.

Die allgemeinen Grundfunktionen wie Wiederholen, Zufallswiedergabe usw. sind natürlich vorhanden. Was ich jedoch schmerzlichst vermisse ist eine Funktion um Playlisten auf dem Handy zu erstellen. Das ist wie in Windows Phone 7.5 nur vom PC aus möglich. Sehr schwach meiner Meinung nach, ich möchte mir auch mal auf die schnelle kurz eine Playlist anlegen können. Auf Android ist das schon lange standardmäßig möglich.

Auch sind mir noch kleine Bugs aufgefallen. Manche Lieder, die ich lokal auf das Handy synchronisiert habe lassen sich einfach nicht abspielen. Der Player überspringt dann das Lied einfach mit einer Fehlermeldung.

 

Mit XBOX Music führt Microsoft auch einen Music-Stream-Service wie Spotify ein. Dieser ist natürlich direkt in den Musikspieler integriert. Ich habe gleich mal das Testabo beansprucht und den Dienst getestet.

An sich funktioniert der Dienst gut, dennoch kommt es ab und zu kleinen Fehlern. Die Musik hört sich stotternd an, Lieder werden nach ein paar Sekunden übersprungen oder die Wiedergabe lässt sich nicht starten weil angeblich ein anderes Gerät den Dienst gerade nutzt. Da sind also noch einige Ausbesserungen nötig.

 

Auch sehr gut gefällt mir die Xbox Music Cloud. Lieder, die man im Xbox Music Store kauft werden sofort in der Cloud zur Verfügung gestellt. Falls man das Lied lokal abspeichern möchte auf dem Handy, kein Problem denn alle Lieder aus der Cloud lassen sich vom Handy aus herunterladen. Aber viel interessanter ist, wenn man Lieder zu seiner Musikdatenbank am PC (ich habe Windows 8) hinzufügt werden diese Titel automatisch in die Cloud hinzugefügt. Das heißt theoretisch könnt ihr auf eure gesamte Musikbibliothek vom Handy aus zugreifen, sofern diese digital vorhanden ist. 

Damit geht Microsoft einen ähnlichen Weg wie Google, den ich nur unterstützen kann. Jetzt muss nur noch die Möglichkeit Lieder herunterzuladen einfacher werden. Man muss bei Xbox Music jeden Titel einzeln markieren, während man bei Android einfach komplette Alben oder Interpreten herunterladen kann.

 

Fazit zur Musikwiedergabe:

Die Tonausgabe ist absolut klasse, nur das Betriebssystem stellt sich wieder als Schwachstelle heraus. Microsoft macht vieles richtig wie zum Beispiel das Look&Feel, aber das Fehlen einer Funktion um Playlisten zu erstellen ist ein No-Go. Ebenfalls trüben Bugs das Gesamtbild.

Hier kann man nur hoffen, dass Microsoft Verbesserungen vornimmt. Bei den Bugs bin ich optimistisch, was die Playlisten angeht, bin ich mir da nicht so sicher, denn diese Funktion fehlt schon seit WP7.